Homöopathische Hausapotheke Teil 5

Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)

Das homöopathische Mittel Hepar sulfuris besteht zu jeweils fünfzig Prozent aus dem Inneren der Austernschale und Schwefelblumen (gereinigtes Schwefelpulver). Als homöopathisches Mittel wird es vor allem mit Entzündungen und Eiterbildung in Zusammenhang gebracht.

Leitsymptome

Viele Arten von Entzündungen mit Eiterbildung:
- Nasennebenhöhlenentzündung
- Halsschmerzen (Angina)
- Mittelohrentzündung
- Akne
- Furunkel, Abszess
- Nagelbettentzündung

Modalitäten

besser: Wärme, Hitze, warmes, feuchtes Wetter
schlechter: Kälte, Anstrengung, Berührung, Geräusche, trockene, kalte Zugluft

Konstitution

- sehr empfindlich (gegen Schmerzen, Berührungen, Kälte, Zugluft)
- leicht reizbar
- unzufrieden
- leicht verärgert, jähzornig

 

Silicea (Kieselerde)

Siliciumdioxid ist ein Mineral der Erde und auch in organischen Strukturen anzutreffen. Bekannt ist es als Kieselerde mit einem starken Bezug zur Schönheit: für straffe Haute, starke Nägel und kräftige Haare. Auch in der Homöopathie wird es oft bei Hautproblemen oder Schädigungen der Hautanhangsgebilde und des Bindegewebes angewendet. Doch geht der Anwendungsbereich von Silicea weit darüber hinaus.

Leitsymptome

- eingedrungene Fremdkörper
- eingewachsene Zehennägel, Gerstenkörner
- eiternde Prozesse
- Kopfschmerzen (vom Nacken ausgehend über den Kopf bis zu den Augen)

Modalitäten

besser: Wärme, warm einwickeln, Sommer
schlechter: Kälte, feuchtes Wetter, Temperaturschwankungen, Berührung

Konstitution

- Mangel an ... (Geld, Liebe, Kraft, Selbstvertrauen)
- Angst vor Misserfolg
- gewissenhaft, penibel
- kein Durchsetzungsvermögen

 

Phosphorus (Gelber Phosphor)

Phosphor ist wichtig für den Energietransport im menschlichen Körper. Als homöopathisches Mittel ist Phosphor ein tief und lange wirkendes Mittel, mit einem breiten Wirkungsbereich für Menschen mit der entsprechenden Konstitution.

Leitsymptome

- Ängste (Typus: sensibel, schwermütig, schreckhaft, furchtsam)
- Bronchitis (rau Stimme; trockener, harter Husten)
- Nasenbluten, lang anhaltende Menstruation (Blut ist hellrot)
- Symptome oft verbunden mit großem Durst, Heißhunger

Modalitäten

besser: Essen, Kälte, kalte Speisen, Ruhe, Schlaf
schlechter: liegen (auf der linken Seite), geistige Anstrengung, alleinsein

Konstitution

- schwächlich, blass, mager
- leicht erregbar
- melancholisch

 

Coffea (Kaffee)

Coffea ist ein leicht zugängliches Mittel. Jeder kennt die körperlichen Folgen nach zu vielen Tassen Kaffee. Genau das sind auch die Leitsymptome von Coffea. Das homöopathische Mittel wird aus der ungerösteten Kaffeebohne hergestellt.

Leitsymptome

- innere Erregung, Schlaflosigkeit
- Unruhe, Nervosität
- Hyperaktivität
- Lärmempfindlichkeit, Ohrgeräusche
- Zahnschmerzen (stechend, einschießend, nachts schlimmer, besser durch kaltes Wasser)

Modalitäten

besser: Ruhe, Wärme, Hinlegen
schlechter: Berührung, Aufregung, Lärm, nachts

Konstitution

- schmerzempfindlich
- Sinnesorgane übersensibel
- lebhaft, temperamentvoll