Homöopathische Hausapotheke Teil 8

Argentum nitricum (Silbernitrat)

Früher versuchte man früher mit diesem Salz, auch Höllenstein genannt, gegen Werwölfe und Vampire vorzugehen. Naturheilkundlich kam es gegen Warzen zum Einsatz und wurde als Mittel zur Wunddesinfektion eingesetzt. In der Homöopathie hat es einen Bezug zu Symptomen, die durch ein überreiztes Nervensystem hervorgerufen werden.

Leitsymptome

- Husten, Halsentzündung und Heiserkeit
- Schmerzen sind stechend, splitterartig
- Blähbauch, Blähungen
- Bindehautentzündung
- Prüfungsangst

Modalitäten

Besser: frische Luft, Kälte, Druck von außen
Schlimmer: Wärme, nachts, linke Seite, seelische Belastung

Konstitution

- gesellig und vital
- offen und direkt
- sehr emotional
- wirken älter, als sie sind
- abstruse Ideen


Colocynthis (Koloquinte)

Dieses tropische Kürbisgewächs wird aufgrund seiner bitteren Beerenfrüchte auch Teufelsapfel und
Bittergurke genannt. Roh gegessen ruft es starke Vergiftungserscheinungen hervor. Das homöopathische Mittel wird aus dem getrockneten Fruchtfleisch gewonnen. Es kommt bei vielen plötzlichen, anfallsartigen und  krampfenden Symptomen zum Einsatz.

Leitsymptome

- Koliken, Durchfälle
- Trigeminusschmerzen
- Ischiasschmerzen
- Nieren- Gallenkoliken
- Menstruationsbeschwerden

Modalitäten

Besser: Ruhe, fester Druck, Kaffee, Zusammenkrümmen, Wärme
Schlechter: Ärger, Bewegung, Essen, Trinken, nachts

Konstitution

- mürrisch, verbittert
- ungeduldig
- schnell beleidigt
- nachtragend
- wortkarg

Dulcamara (Bittersüß)

Von diesem Nachtschattengewächs werden Stängel und Blätter für die homöopathischen Arzneimittel verarbeitet. Es hat einen Bezug zu Symptomen, die durch Feuchtigkeit oder einem starken Temperatursturz hervorgerufen werden. Bei Menschen, die empfindlich auf Kälte und Nässe reagieren, sollte man sich unbedingt auch das Arzneimittelbild von Dulcamara anschauen.

Leitsymptome

- Bläschenausschlag, Nesselausschlag
- Herpesbläschen
- Rheuma
- Asthma
- Blasenentzündung, Blasenlähmung

Modalitäten

Besser: Wärme, trockene Witterung, Bewegung
Schlechter: nachts, im Herbst, Kälte, Feuchtigkeit

Konstitution

- blond, rothaarig
- Neigung zur Fettleibigkeit
- friert leicht
- erkältet sich schnell
- Unruhe, Ungeduld


Rumex Crispus (Krauser Ampfer)

Die lange frische Wurzel dieses Wiesenkrauts ist die Grundlage der homöopathischen Rumex Mittel. Es hat einen starken Bezug zur Haut und zu den Atemwegen und gehört daher unbedingt auch zu den Erkältungsmitteln. Hier besonders bei Symptomen im Bereich der Luftröhre und des Kehlkopfes.

Leitsymptome

- Husten, Bronchitis (trockener Kitzelhusten)
- Reizhusten
- Fließschnupfen
- allergische Hautirritationen

Modalitäten

Besser: Wärme, bedecken von Mund, Nase und Kopf
Schlimmer: aufdecken, entblößen, liegen, kalte Luft einatmen, nachts

Konstitution

- reagieren gereizt
- niedergeschlagen
- wirken gleichgültig